Stichwort- und Ansprechpartnersuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Dienstgebäude

Finanzamt Pfaffenhofen
Schirmbeckstr. 5
85276 Pfaffenhofen a.d.Ilm
Verkehrsverbindung

Öffnungszeiten Servicezentrum

Montag: 7.30 - 12.30 Uhr
Dienstag: 7.30 - 12.30 Uhr
Mittwoch: 7.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag: 7.30 - 17.30 Uhr
Freitag: 7.30 - 12.30 Uhr
Details...

Telefon

Telefax

08441 77-199

E-Mail

poststelle.fa-paf@
finanzamt.bayern.de

 


ELSTER: Ihr Online-Finanzamt

Elster Logo


BayernPortal

Logo BayernPortal

Hauptinhaltsbereich

Archiv - Kunst im Finanzamt

13.01.2009 - Pfaffenhofener Kurier

Die Geschichte des Finanzwesens

Pfaffenhofen (PK) Zu einer besonderen Ausstellung lädt das Finanzamt Pfaffenhofen ein. Zu sehen ist eine Wanderausstellung des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen.

Aus Anlass des 200-jährigen Jubiläums der bayerischen Finanzverwaltung wurde die Ausstellung durch Professor Dr. Reinhard Heydenreuter, Jurist und Historiker, der unter anderem an den Universitäten Eichstätt-Ingolstadt und Passau neuere und neueste Geschichte unterrichtet, zusammengetragen. Damit wird erstmals die Geschichte des bayerischen Finanz-, Steuer-, und Haushaltswesens vom Mittelalter bis heute vorgestellt, wobei auch bisher nicht veröffentlichtes Archivmaterial herangezogen werden konnte. So wird zum Beispiel aufgezeigt, dass Bayern auf Grund einer Steuerreform das erste vollständig vermessene Land Europas wurde und das Bier seinen Siegeszug in Bayern nur dadurch antreten konnte, dass eine Weinsteuer erhoben wurde.

Diese und viele weitere interessanten Geschichten wird Andreas Sauer, Stadtarchivar in Pfaffenhofen und Mitarbeiter in der Projektleitung zu dieser Wanderausstellung anlässlich der Eröffnung vortragen. Eröffnet wird die Wanderausstellung am Montag, 19. Januar, um 17 Uhr von Franz Josef Pschierer, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen.

Gleichzeitig wird Jutta Ertl, Vizepräsidentin des Bayerischen Landesamts für Steuern, die 18. Kunstausstellung – seit dem Umzug des Finanzamts in die Schirmbeckstraße 5 – eröffnen. Sechs Künstlerinnen (vier aus der Finanzverwaltung) stellen ihre Werke vor. Als Gastausstellerin kommt Ilse Hatzold aus München. Sie hat sich weit über die Grenzen Münchens hinaus einen Namen gemacht und seit 2000 viele Ausstellungen in und um München mitgestaltet. Im Innenhof des Finanzamts werden Kursteilnehmer von Katalin Bereczki-Kossak, vielen Landkreisbewohnern durch ihre vhs-Töpferkurse bekannt, Ton- und Ziegelskulpturen vorstellen. Aus der Finanzverwaltung kommen die Malerinnen Ingeborg Plapperer (Finanzamt Kelheim), Eleonore Morber (Finanzamt München V), Karolina Kuffer (Finanzamt Freising) und Monika Hollweck (Finanzamt Pfaffenhofen).

Zu den üblichen Öffnungszeiten des Servicezentrums kann diese Ausstellung ständig besichtigt werden. Das Servicezentrum ist täglich ab 7.30 Uhr geöffnet und schließt unter der Woche um 14.30 Uhr mit Ausnahme von Donnerstag (geöffnet bis 17.30 Uhr) und Freitag (geöffnet bis 12.30 Uhr). Die Ausstellung läuft bis 13. März.

Alle Kunstinteressierten sind zur Vernissage am Montag, 19. Januar, um 17 Uhr, eingeladen. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung der Ausstellungen durch die Musiker Christoph Hörmann und Gary Todd.

Ton- und Ziegelskulpturen

Bild: Ton- und Ziegelskulpturen
stellt Katalin Bereczki-Kossak
im Innenhof des Finanzamtes aus.

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand