Stichwort- und Ansprechpartnersuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Anschrift

Stadtplan und Verkehrsanbindung

Telefon, Fax, E-Mail


ELSTER: Ihr Online-Finanzamt

Elster Logo


BayernPortal

Logo BayernPortal

Hauptinhaltsbereich

Pressearchiv

20.10.2014 - Passauer Neue Presse

Steuern sind ihre gemeinsame Sprache

Tschechische und bayerische Experten treffen sich in Passau – Vizechef des Landesamts zu Gast

Die europäischen Länder sollen in Steuersachen grenzüberschreitend besser zusammenarbeiten, das ist das Gebot der Stunde. An der deutsch-tschechischen Grenze wird es schon lange praktiziert. Bereits zum achten Mal haben sich Verantwortliche der tschechischen und bayerischen Grenzfinanzämter jetzt getroffen, diesmal im Finanzamt Passau, wie die Behörde mitteilte. Am Rande der Tagung begegneten sich der neue Vizepräsident des Landesamtes für Steuern Dr. Christoph Habammer und die Referatsleiterin Dr. Sabine Mock und die Direktoren des Finanzamtsbezirk Budweis Pavel Fantis, des Bezirks Karlsbad Cestmir Gúbera, und des Bezirks Pilsen Roman Kasl, mit seinem Stellvertreter Jaroslav Pavlica.

Die von Geschäftsstellenleiterin Roswitha Blab organisierte zweitägige Tagung mit 25 Teilnehmern diente dem Informationsaustausch und der weiteren grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Fachvorträge in der jeweils anderen Landessprache über die elektronische Abgabe von Steuererklärungen, das Bewertungsrecht und die Besteuerung der Kommanditgesellschaften rundeten ein buntes Rahmenprogramm ab.

In seiner Begrüßung erinnerte der Leiter der Passauer Behörde, Manfred Ziga, an die vielfältigen Verbindungen zwischen Passau und Tschechien, den "Goldenen Steig" als historischem Handelsweg, die seit 1993 bestehende Städtepartnerschaft zu Budweis und die Ausstellung tschechischer Künstler im Servicezentrum des Finanzamts.

Im Gespräch zwischen den Vertretern des Landesamts für Steuern und den Repräsentanten der tschechischen Finanzamtsbezirke wurde ein breiter Bogen gespannt von der länderübergreifenden Zusammenarbeit von Betriebsprüfern aus anderen EU-Staaten bis zum Austausch zwischenstaatlicher Informationen. Dr. Habammer stellte das vom Bayerischen Finanzministerium gegründete Internationale Steuerzentrum vor, das als "Drehscheibe" zwischen den örtlichen Finanzämtern, der Auslandsfachprüfung am Bayerischen Landesamt für Steuern und dem Bundeszentralamt für Steuern fungiert. Zur nächste Tagung im Frühjahr 2015 lud der Leiter des Bezirks Pilsen, Roman Kasl, in seine "Kulturhauptstadt" Pilsen ein.

- red

Tschechische und bayerische Experten treffen sich in Passau
Sie tauschten sich aus (v.l.) Roman Kasl, Cestmir Gúbera, Jaroslav Pavlica, Roswitha Blab, Pavel Fantis, Dr. Sabine Mock, Dr. Christoph Habammer und der Passauer Finanzamtschef Manfred Ziga.
– Foto: privat

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand