Stichwort- und Ansprechpartnersuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Anschrift

Stadtplan und Verkehrsanbindung

Telefon, Fax, E-Mail


ELSTER: Ihr Online-Finanzamt

Elster Logo


BayernPortal

Logo BayernPortal

Hauptinhaltsbereich

Pressearchiv

07.04.2014 - Passauer Neue Presse

Bilder purer Lebensfreude

Ausstellungseröffnung
Bei der Spendenübergabe: Christiane Kickum (v.l.), Carole Schotter, Evi Buhmann, Manfred Ziga, Ursula Piper, Maria Kleiner und Kerstin Schmid freuen sich bei der Vernissage und Spendenübergabe über den Erfolg der Schaufensterausstellung.
– Foto: Eckelt

Eine Benefizausstellung zugunsten des Kinderschutzbunds mit Bildern von Ursula Piper aus Fürstenzell und Maria Kleiner aus Neuburg am Inn hat Finanzamtschef Manfred Ziga im Servicezentrum der Finanzbehörde eröffnet. Die beiden Künstlerinnen überreichten dabei gemeinsam mit den Malerinnen Kerstin Schmid und Carola Schotter an Evi Buhmann, Vorsitzende des Kinderschutzbunds, 1500 Euro aus der Benefizausstellung in verschiedenen Schaufenstern und Örtlichkeiten der Stadt, die anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Kinderschutzbunds stattfand.

Herz- und Blumenbilder, eine ausdrucksstarke "Dame mit Hut" oder eine "Lady in Rot" im wallenden Abendkleid präsentiert Ursula Piper im Finanzamt. Sie bannt Gefühle und Träume auf die Leinwand, bevorzugt dabei Rottöne. Die warme Farbe beflügle die Seele und mache das Herz frei, erzählt die Künstlerin. Cocktail-Gläser vor grünem oder blauem Hintergrund erinnern an Urlaub, Palmen und Meer. Ein frecher, feuriger Löwe in grellem Gelb und Orange strotzt vor Kraft und Stärke. Es ist die pure Lebensfreude, aber auch Liebe, Harmonie und Zuversicht, die Ursula Pipers Bilder zum Ausdruck bringen. Sie möchte die Betrachter damit zum Lächeln bringen.

Maria Kleiner hält in ihren Arbeiten Stimmungen fest. Ihre farbkräftigen, überschwänglichen, abstrakten Bilder strahlen Freude am Frühling, über das "Blühende und Sprühende" aus. Geometrische Symbole wie Kreise und Quadrate oder die "Frau auf Holz" entstehen in ruhigen Momenten. "Kunst muss das Herz erfreuen, nicht nur das der Betrachter beim Anschauen, auch das der Malenden", findet die Künstlerin. Auch ihre Exponate tragen keine Titel, um den Besuchern Raum für eigene Interpretationen zu geben.

Ursula Piper habe 30 Jahre im Finanzamt gearbeitet und kehre nach einer Einzelausstellung im letzten Jahr nun ein weiteres Mal an ihren früheren "Tatort" zurück, sagte Amtsleiter Manfred Ziga. Ursula Piper bringe mit ihren Energiebildern und Krafttieren "totale Lebensfreude" zum Ausdruck. Auch die Kraft, die in den Arbeiten von Maria Kleiner steckt, springe auf die Betrachter über.

Ursula Piper freute sich, dass nach der Beendigung der Schaufensteraktion gleich wieder eine neue Benefizausstellung möglich ist, die unter dem Motto "Mit Kunst Kindern helfen" steht. Die Bilder würden zu familienfreundlichen Preisen verkauft. Der Erlös fließe zu 100 Prozent an den Kinderschutzbund. Sie betonte die Unterstützung der Spender, Firmen und von City Marketing-Leiterin Christiane Kickum.

Ursula Piper und Maria Kleiner stellen weitere Acrylbilder im IBB Hotel in der Bahnhofstraße und in der Firma BRAX-Store in der Ludwigstraße aus. 50 Prozent aus dem Verkaufserlös gehen ebenfalls an den Kinderschutzbund.

-tw

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand