Stichwort- und Ansprechpartnersuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Anschrift

Stadtplan und Verkehrsanbindung

Telefon, Fax, E-Mail

Öffnungszeiten der Servicezentren
Passau, Vilshofen und
Bad Griesbach

  • Montag bis Mittwoch
    und Freitag:
    07:30 - 12:00 Uhr
  • Donnerstag:
    07:30 - 12:30 Uhr

ELSTER: Ihr Online-Finanzamt

Elster Logo


BayernPortal

Logo BayernPortal

Hauptinhaltsbereich

Pressearchiv

07.05.2012 - Passauer Neue Presse

Frühlingslaunige Farbkompositionen

Margit Michetschläger stellt im Servicezentrum des Finanzamts aus

Ausstellungseröffnung
Nach dem Bild "In Frühlingslaune" ist eine Ausstellung mit Arbeiten von
Margit Michetschläger (l.) im Servicezentrum des Finanzamts benannt, die
Geschäftsstellenleiterin Roswitha Blab eröffnete.
-Foto: Wildfeuer

Erdige und fröhliche Töne, anschauliche Farbkompositionen - "In Frühlingslaune" heißt eine neue Ausstellung mit Bildern von Margit Michetschläger in der Reihe "Kunst im Finanzamt", die im Servicezentrum der Behörde zu sehen ist.

"Befreiung" und "Zeitreise" oder "Rot trägt" nennt Margit Michetschläger ihre neuesten Arbeiten. Das Bild "In Frühlingslaune" gab der Ausstellung den Titel. Die Malerin bevorzugt erdige Töne, aber auch Rot, Blau und frisches Grün. Ihre Bilder bestehen aus bis zu 15 Farbaufträgen. Sie wirken in der Tiefe, bringen den Untergrund ans Licht.

"Ich fange mit einer Farbe an und lasse es sich entwickeln", beschreibt sie ihren Arbeitsstil. Sie bevorzugt die Verlaufs- und Spritztechnik. "Es ist für mich spannend zu sehen, was aus dem Bild wird", schildert die Hauzenbergerin. Manchmal brauche es ein Vierteljahr, bis ein Bild fertig wird. Erst beim letzten Farbauftrag kristallisiere sich heraus, wie es heißt. Auch Arbeiten ohne Titel sind zu sehen.

Margit Michetschläger zeigt im Finanzamt Acrylmalerei, Mischtechniken, Spachtelarbeiten und Collagen. Die 1943 in Hauzenberg geborene Künstlerin zeichnet bereits seit ihrer Kindheit gerne. 1997 gab die dreifache Mutter ihre selbständige Tätigkeit als Einzelhandelskauffrau auf. Seit 2000 widmet sie sich intensiv der Malerei. Sie besuchte Malkurse und Workshops, unternehm Malreisen nach Österreich und Italien: Sie befasste sich zunächst nur mit Aquarellmalerei, bevorzugte als Motiv, Blumen, Häuser und Stallungen, vor allem aber die Farbe Rot. Durch ihren Mentor Norbert Mayer entdeckte sie die abstrakte Malerei, die sie seither nicht mehr loslässt. Seit 2007 ist Margit Michetschläger auf Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen vertreten.

"Die Bilder sprachen mich auf Anhieb an", sagte Geschäftsstellenleiterin Roswitha Blab. Sie ließ sich vor allem von ihrer "Ausdrucksstärke" faszinieren. Sie freut sich daher, dass Margit Michetschläger die Reihe "Kunst im Finanzamt" bereichert, die es seit rund zehn Jahren gibt.

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand