Stichwort- und Ansprechpartnersuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Zuständige Finanzkasse

Finanzamt Nürnberg-Süd
- Finanzkasse -
Sandstraße 20
90443 Nürnberg

Zeiten, in denen Sie uns telefonisch am besten erreichen

  • Montag - Freitag:
    8.00 - 12.00 Uhr
  • Montag und Mittwoch:
    13.00 - 15.30 Uhr

Bitte beachten Sie, dass ein Teil unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teilzeitbeschäftigt ist.
Wir bitten daher um Ihr Verständnis, wenn Ihr(e) Ansprechpartner(in) ggfs. auch zu den genannten Zeiten nicht vollumfänglich erreichbar ist.

Telefonische Auskünfte

Die Telefon- und E-Mail-Services der Steuerverwaltung beantworten Ihre allgemeinen Fragen rund um das Steuerrecht.

Hauptinhaltsbereich

Öffnungszeiten

Wichtiger Hinweis!

Angesichts der besonderen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus bitten wir Sie, zu Ihrem eigenen und dem Schutz unserer Beschäftigten den Besuch des Finanzamts bzw. des Servicezentrums vorübergehend auf das absolut Notwendige zu beschränken

Gerne können Sie sich telefonisch oder schriftlich an das Finanzamt wenden.
Die Kontaktdaten Ihrer Ansprechpartner können Ihrem Steuerbescheid oder der Rubrik "Kontakt - Ansprechpartner" entnommen werden. Es besteht die Möglichkeit, telefonisch einen persönlichen Besprechungstermin vor Ort zu vereinbaren.

Besucher, die Unterlagen persönlich im Finanzamt abgeben wollen, werden gebeten, diese per Post an das Finanzamt zu übersenden oder direkt in den Briefkasten vor Ort zu werfen. Vordrucke können auf unserer Seite Formulare heruntergeladen oder beim Finanzamt schriftlich oder telefonisch angefordert werden.

Zudem können Steuererklärungen komfortabel über das Onlineportal ELSTER eingereicht werden. Weitere Informationen dazu finden Sie im Internet unter www.elster.de.

Sollte ein Besuch im Servicezentrum unumgänglich sein, werden Sie gebeten, einen Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Besuchern und den Bearbeitern einzuhalten.

Auf die geltende Maskenpflicht und die Zugangsbeschränkungen bei Betreten des Servicezentrums wird hingewiesen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis

Abgabefristen ab dem Veranlagungszeitraum 2018

Ab dem Veranlagungszeitraum 2018 geltend für die laufend veranlagten Steuern (wie z.B. Einkommensteuer oder Umsatzsteuer) folgende Abgabefristen:

  • Bei nicht zur Abgabe verpflichteten Steuerbürgern gilt wie bisher eine Abgabefrist von vier Jahren (§ 169 Abs. 2 Nr. 2 AO).
  • Bei zur Abgabe verpflichteten steuerlich nicht beratenen Steuerpflichtigen:
    31.07. des Folgejahres [Fälle mit land- und forstwirtschaftlichen Einkünften (kurz: LuF-Fälle) i.d.R. 31.01. des zweiten Folgejahres].
  • Bei zur Abgabe verpflichteten steuerlich beratenen Steuerpflichtigen:
    28./29.02. des zweiten Folgejahres (LuF-Fälle i.d.R. 31.07. des zweiten Folgejahres).

Coronavirus

Auf unserer Themaseite "Coronavirus" finden Sie gebündelt Informationen und Formulare zur steuerlichen Entlastung für die Bewältigung der wirtschaftlichen folgen der Corona-Pandemie, insbesondere

  • eine Anleitung für die Beantragung der Erstattung der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung beim Finanzamt,
  • Informationen zur umsatzsteuerlichen Behandlung gewährter Corona-Soforthilfen,
  • das Antragsformular "Steuererleichterungen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus" nebst Hinweisen zu seiner Verwendung,
  • Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat und des Bayerischen Landesamts für Steuern sowie
  • einschlägige Schreiben des Bundesfinanzministeriums.

Zur Themaseite "Coronavirus"

Wirtschaftsministerium warnt vor gefälschten E-Mails im Zusammenhang mit „Soforthilfe Corona“
Pressemitteilung des StMWi vom 04.05.2020



Servicezentrum

Montag: 8.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.30 Uhr

Dienstag: 8.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch: 8.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.30 Uhr

Donnerstag: 8.00 - 12.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass andere Abteilungen als das Servicezentrum nur mit Terminvereinbarung über das Servicezentrum aufgesucht werden können.

Versteigerungen

An den anberaumten Terminen beginnt die Versteigerung um 09.00 Uhr

Eine Besichtigungsmöglichkeit besteht ab 08.30 Uhr

Wichtige Hinweise!

  • Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Finanzamtes stehen den Bürgerinnen und Bürgern unseres Amtsbezirks für Auskünfte in steuerlichen Angelegenheiten - soweit sie erteilt werden dürfen - gerne zur Verfügung.
    Die Beratung über den bestmöglichen Weg, zu einem bestimmten, bei der Behörde zu erreichenden Ziel und die Aufklärung über die gesetzlichen Mittel ist aber den beratenden Berufen (Steuerberater, Steuerbevollmächtigte, Rechtsanwälte usw.) vorbehalten, insbesondere, wenn es um die künftige Gestaltung eines Sachverhalts geht.

Das Zentralfinanzamt Nürnberg ist eines von drei Finanzämtern, die für die Besteuerung im Gebiet der kreisfreien Stadt Nürnberg zuständig sind.

Im Grundsatz folgt die Aufgabenverteilung zwischen diesen Ämtern folgenden regionalen und sachlichen Kriterien.

  • Das Finanzamt Nürnberg-Nord und das Finanzamt Nürnberg-Süd sind grundsätzlich zuständig für die Besteuerung natürlicher Personen und von Personengesellschaften mit Wohnsitz bzw. Sitz in Nürnberg. Die Aufgabenverteilung ist dabei grundsätzlich regional und richtet sich danach, in welchem Stadtbezirk der Steuerpflichtige wohnt bzw. seinen Sitz hat. Einige Aufgaben sind jedoch auch bei dem einen oder anderen Amt zentralisiert.
  • Das Zentralfinanzamt Nürnberg ist insbesondere zuständig für die Besteuerung von Körperschaften mit Sitz in Nürnberg. Daneben hat es überregionale Bedeutung für eine Vielzahl weiterer steuerlicher Angelegenheiten.

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter Über uns / Zuständigkeit

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand