Finanzamt München: Aktuelles - Aus dem Finanzamt - Information UEVSt

Stichwort- und Ansprechpartnersuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Öffnungszeiten Servicezentrum,
Deroystraße 12:

  • Montag - Mittwoch:
    7.30 - 16.00 Uhr
  • Donnerstag:
    7.30 - 18.00 Uhr
  • Freitag:
    7.30 - 12.30 Uhr

Symbol für induktive Höranlage

Weitere Infos zum Servicezentrum

Telefonische Erreichbarkeit

Anschrift Fax E-Mail


ELSTER: Ihr Online-Finanzamt

Elster Logo


BayernPortal

Logo BayernPortal

Hauptinhaltsbereich

Einführung der Veranlagungsstelle für Steuerfälle mit Überschusseinkünften (ÜVSt) beim Finanzamt München im Herbst 2018

Im September/Oktober 2018 wird beim Finanzamt München die sogenannte ÜVSt (Veranlagungsstelle für Steuerfälle mit Überschusseinkünften) eingeführt. In den ÜVStBereich werden alle Fälle des Arbeitnehmerbereichs sowie die Steuerfälle der Allgemeinen Veranlagungsstelle (AVSt), die ausschließlich Einkünfte nach § 2 Abs. 1 Nrn. 4 - 7 EStG (Überschusseinkünfte) beinhalten, integriert.

Von der Abgabe ausgenommen werden zum einen diejenigen Fälle, bei denen umsatzsteuerpflichtige Einnahmen vorliegen, zum anderen die Hausgemeinschaften.

Der neue ÜVStBereich beinhaltet somit sämtliche Überschusseinkünfte ohne Gewinneinkünfte.

Wer ist betroffen?

Von dieser organisatorischen Änderung konkret betroffen sind Steuerbürger, die neben Arbeitnehmereinkünften und Renten auch umsatzsteuerfreie Vermietungseinkünfte erzielen. Bisher wurden diese Steuerpflichtigen in der allgemeinen Veranlagungsstelle in München bearbeitet. Ab Herbst 2018 werden diese Fälle in unseren Bearbeitungsstellen veranlagt, an denen bereits alle Arbeitnehmer und Rentner veranlagt werden.

Die betroffenen Steuerfälle erhalten aufgrund dieser neuen organisatorischen Zuordnung eine neue Steuernummer, die den Steuerbürgern per Brief zeitnah mitgeteilt wird.

Zeitplan

Die Abgabe der betroffenen Steuerfälle sowie die Umstellung auf die neue Steuernummer erfolgt an folgenden Rechenterminen:

Rechentermin betroffene Steuernummern
17.09.2018 StNr beginnend mit 145/.../.....
08.10.2018 StNr beginnend mit 146/.../.....und 148/.../.....
22.10.2018 StNr beginnend mit 144/.../.....und 147/.../.....

Stand: 11.09.2018

Wichtiger Hinweis für Angehörige der steuerberatenden Berufe:

Um sicherzustellen, dass im Rahmen der Abgabe eine automatische Verknüpfung des Steuerkontos mit der Vollmacht erfolgt, wird die Datenverarbeitung der Vollmachtsdatenbank an diesen Tagen ausgesetzt. Das heißt, an den jeweiligen Umstellungsterminen und am nachfolgenden Tag kann es zu Problemen beim Zugriff auf die Vollmachtsdatenbank kommen.

Zuständige Bearbeitungsstellen

In der nachfolgenden Übersicht ist die künftig zuständige Bearbeitungsstelle für Steuerfälle mit Überschusseinkünften dargestellt. Die Zuständigkeit richtet sich nach der neuen Steuernummer bzw. nach den Anfangsbuchstaben des Nachnamens.

Bearbeitungsstelle Steuernummern Buchstaben
Deggendorf 181/300/00000 - 181/520/99999 A - DEKZ
Straubing 181/521/00000 - 181/606/99999 DEL - EZ
Straubing 182/300/00000 - 182/424/99999 F - GRNZ
München 182/425/00000 - 182/590/99999 GRO - IZ
München 183/300/00000 - 183/346/99999 J - KARZ
Ingolstadt 183/347/00000 - 183/619/99999 KAS - MKZ
München 183/620/00000 - 183/653/99999 ML - MZ
München 184/300/00000 - 184/467/99999 N - RHZ
Passau 184/468/00000 - 184/639/99999 RI - RZ
Passau 185/300/00000 - 185/386/99999 SCH - SCHULY
Eichstätt 185/387/00000 - 185/602/99999 SCHULZ - ZZ

Stand: 11.09.2018

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand