Stichwortsuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Öffentliche Ausschreibungen in Bayern

Weitere Informationen zu öffentlichen Ausschreibungen finden Sie über das Internetportal der Bayerischen Staatsregierung zur Suche und zur Veröffentlichung staatlicher und kommunaler Ausschreibungen.

Rechenzentrum Nord

Der Dienstleister auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnik für die öffentliche Verwaltung in Bayern
www.rz-nord.lfst.bayern.de

Hauptinhaltsbereich

Ausschreibungen

Das Bayerische Landesamt für Steuern beschafft für den eigenen Bedarf und für die nachgeordneten Finanzämter und die Landesfinanzschule die Ausstattungsgegenstände, insbesondere das Mobiliar, die IT-Ausstattung und den allgemeinen Geschäftsbedarf. Darüber hinaus erfolgen einzelne Auftragsvergaben für andere bayerische Behörden.

Die Beschaffung erfolgt im Allgemeinen nach öffentlicher Ausschreibung bzw. im offenen Verfahren. Öffentliche Ausschreibungen werden im Deutschen Ausschreibungsblatt oder Bayerischen Staatsanzeiger bekannt gemacht, europaweite Ausschreibungen zusätzlich im Amtsblatt der EU. Außerdem wird die Bekanntmachung auf www.auftraege.bayern.de veröffentlicht.

Vergabeverfahren

Hier: Information über einen vergebenen Auftrag gemäß Vergabebekanntmachung § 30 Abs. 1 UVgO

Name und Anschrift des Auftraggebers:

Finanzamt Neumarkt in der Oberpfalz
Ingolstädter Straße 3
92318 Neumarkt

Im Vergabeverfahren vertreten durch das Bayerische Landesamt für Steuern

Sophienstraße 6
80333 München

Name und Adresse des beauftragten Unternehmens:

JURA-Werkstätten Neumarkt gGmbH
Lährer Weg 109
92318 Neumarkt

Gewähltes Vergabeverfahren (Verfahrensart):

Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb nach § 8 Abs. 4 Nr. 16 UVgO

Art und Umfang der Leistung:

Unterhaltsreinigung für das Finanzamt Neumarkt i. d. Opf., Grundfläche 3.770,75 qm

Ort der Ausführung:

92318 Neumarkt

Zeitraum der Leistungserbringung:

Auftragsdauer von 01.10.2018 – 30.09.2021; Der Vertrag verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn er nicht mit einer Frist von sechs Monaten vor Vertragsende gekündigt wird und endet spätestens mit Ablauf des 30.09.2023.

Vergabeverfahren

Hier: Information über einen vergebenen Auftrag gemäß Vergabebekanntmachung § 30 Abs. 1 UVgO

Name und Anschrift des Auftraggebers:

Schloss- und Gartenverwaltung Bamberg
Neue Residenz
Domplatz 8
96049 Bamberg (Los 1)

Schloss- und Gartenverwaltung Bamberg
Schloss Seehof
96117 Memmelsdorf (Los 2)

Im Vergabeverfahren vertreten durch das Bayerische Landesamt für Steuern

Sophienstraße 6
80333 München

Name und Adresse des beauftragten Unternehmens:

Bamberger Dienstleistungszentrum, Hirtenstrasse 32, 96103 Hallstadt (Lose 1 und 2)

Gewähltes Vergabeverfahren (Verfahrensart):

Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb nach § 8 Abs. 4 Nr. 4 UVgO

Art und Umfang der Leistung:

Reinigung in der Residenz Bamberg, Grundfläche 2.095,26 qm (Los 1) sowie Reinigung im Schloss Seehof, Grundfläche 1.301,20 qm (Los 2).

Ort der Ausführung:

96049 Bamberg, 96117 Memmelsdorf

Zeitraum der Leistungserbringung:

Auftragsdauer von 01.07.2018 – 30.06.2021; Der Vertrag verlängert sich um je ein weiteres Jahr, wenn er nicht mit einer Frist von sechs Monaten vor Vertragsende gekündigt wird und endet spätestens mit Ablauf des 30.06.2024.

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand