Stichwortsuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Virtueller 3D-Rundgang

Landesfinanzschule Bayern
Stettiner Str. 15 - 25
91522 Ansbach
Anreise

Telefon: 0981 1802-0
Telefax: 0981 1802-1100
E-Mail: Poststelle

Pressespiegel

26.11.2019

Finanzverwaltung fest in Frauenhand
(PDF - 5510 KB) [...]

29.10.2018

Ein wichtiger Baustein in der Finanzverwaltung
(PDF - 2527 KB) [...]

20.10.2018

Ansbach wird immer mehr zum Finanzmittelpunkt Bayerns
(PDF - 1819 KB) [...]

22.09.2018

Aha-Effekt bei sehnsüchtig erwarteter Einweihung
(PDF - 393 KB) [...]

Vollständiger Pressespiegel

Hauptinhaltsbereich

Abschlussfeier 2018

Hier finden Sie noch weitere Bilder der Abschlussfeier.

Mit „Hey Jude“ von den Beatles, einer der erfolgreichsten Singles aller Zeiten, eröffnete die Band „Katinka“ von der Berufsfachschule für Musik des Bezirks Mittelfranken aus Dinkelsbühl die Abschlussfeier des Prüfungsjahrganges 2018.

Von den insgesamt 514 erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der Qualifikationsprüfung 2018 nahmen 427 an der Abschlussfeier am 26.10.2018 teil. Zusammen mit den Ehrengästen begrüßte Andrea Knoll, die Leiterin der Landesfinanzschule Bayern, insgesamt über 500 Personen in der - wie in jedem Jahr - festlich geschmückten Mehrzweckhalle.

Die Leiterin der Landesfinanzschule Bayern, Andrea Knoll

Andrea Knoll wies in ihrer Begrüßung der Absolventinnen und Absolventen sowie der Ehrengäste auf einige Gemeinsamkeiten der fast zeitgleich errichteten Neubauten der Landesfinanzschule mit den „Bauwerken des Wissens“ hin. Statt eines symbolischen Schlüssels erhielten die Absolventinnen und Absolventen als Zeichen des erfolgreichen Abschlusses ihre Prüfungszeugnisse ausgehändigt. Dies, so Knoll, sei nicht für alle von vorneherein festgestanden. Im Mittellehrgang waren die Noten bei einigen der jetzt Erfolgreichen noch derart bedenklich gewesen, dass sie bei der Begrüßung zum Schlusslehrgang versehentlich statt von „untergebrachten Auszubildenden“ von „umgebrachten Auszubildenden“ gesprochen habe.

Für die Absolventen/innen ließen Benedikt Mückstein, Diana Rittner und Christian Schneider die Zeit der Ausbildung Revue passieren. In ihrer humorvollen und mit viel Beifall bedachten Rede hoben sie die anfänglichen Schwierigkeiten im Umgang mit der Fülle der Gesetze, Anweisungen und Unterlagen hervor. Diese seien jedoch - ebenso wie manch sprachliche Schwierigkeit im Umgang miteinander - rasch bewältigt worden. Auch die Bedenken hinsichtlich der Auslagerungen oder Unterbringungen (nicht alle kamen ins Gästehaus 3) waren bald ausgeräumt.

Benedikt Mückstein, Diana Rittner und Christian Schneider

Ebenso seien die im Mittellehrgang angesichts des Schwierigkeitsgrades aufkommenden Zweifel, ob es sich wirklich um eine Ausbildung und nicht etwa um ein Studium handle, erfolgreich überwunden worden. Einer berühmt-berüchtigten, stets ganz in Schwarz gekleideten Einkommensteuerdozentin gelang es im Schlusslehrgang Unterschiede zwischen Herstellungskosten und Erhaltungsaufwand durch kreative Gestaltung an der Tafel so darzustellen, dass letzte Unsicherheiten ausgeräumt wurden. Die aufgrund der bayernweiten EDV-Probleme schließlich geschriebenen Offline Klausur, verbunden mit einer Verlängerung des Staatskundeanteils an der Prüfungsaufgabe habe bei manchen Prüfungsteilnehmern allerdings Resignation hervorgerufen.

Insgesamt, so resümierten die Absolventenvertreter, sei es eine sehr schöne, prägende und vor allem unvergessliche Zeit mit vielen neuen Erfahrungen gewesen. Dafür dankten sie Frau Knoll und dem gesamten Team der LFS Bayern ausdrücklich.

Die Festrede hielt Leitender Ministerialrat Dr. Leonhard Kathke, Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat.

Die Festrede hielt Leitender Ministerialrat Dr. Leonhard Kathke, Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat.

Er beglückwünschte die Absolventinnen und Absolventen auch im Namen des Staatsministers Albert Füracker und des Staatssekretärs Dr. Hans Reichhart zur bestandenen Prüfung und bescheinigte, mit ihrer Berufswahl alles richtig gemacht zu haben. Sie könnten stolz sein auf ihren Abschluss, der ihnen im Leben viele Möglichkeiten öffne. Das begänne beim Gehalt, bei dem die bayerische Finanzverwaltung durch die in den letzten Jahren erfolgte Übernahme der Tarifabschlüsse auch auf den Beamtensektor die beste Bezahlung in Deutschland böte, setze sich fort bei den in den letzten Jahren nochmals verbesserten Beförderungschancen bis hin zu den vielfältigen Möglichkeiten familienfreundlicher Ausgestaltung der Tätigkeit.

Außerdem würden sie - die Absolventinnen und Absolventen - gebraucht, denn eine funktionierende Finanzverwaltung sei eine tragende Säule eines jeden Staatswesens. Abschließend bedankte sich Herr Dr. Kathke bei Frau Knoll und dem Team der LFS für die erfolgreiche Arbeit.

In der anschließenden Ehrung der Prüfungsbesten konnte das hauptamtliche Dozententeam Kathrin Maurer und Klaus Kugler als Moderatoren bei der Staatsfinanz vier und bei der Steuer acht besonders erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen mit der Note sehr gut auf die Bühne bitten.

Ehrung der Besten des Prüfungsjahrgangs 2018

Beginnend mit der „kleinen Schwester Staatsfinanz“ wurden Andrea Wessely, Dienstelle Augsburg, (Platz eins), Kirsten Meißner, Dienstelle Würzburg (Platz zwei), Sebastian Müller, Dienstelle Landshut (Platz drei) und Sonja Krzyza, Dienststelle Würzburg (Platz vier) zur Ehrung auf die Bühne gebeten.

Anschließend folgten die besten der Steuerverwaltung. Besonders hervorzuheben war, dass mit Melissa Forstner (FA Augsburg Stadt) erstmals eine Absolventin aus dem Lehrgangsort Dinkelsbühl in der Steuer Platz eins erreicht hatte. Es folgten auf Platz zwei Corinna Süß (FA Zwiesel), Veronika Müller (FA Deggendorf) auf Platz drei, Florian Lippold (FA Erlangen), auf Platz vier, Annalena Hubert (ebenfalls FA Erlangen) auf Platz fünf, Valentin Koffmane (FA Waldsassen) auf Platz sechs, Lena Franz (FA Aschaffenburg) auf Platz sieben und Doreen Lorenz (FA Regensburg) auf Platz acht.

Gruppenbild mit Andrea Knoll

Anschließend wurden die Prüfungszeugnisse auch an alle anderen Absolventinnen und Absolventen überreicht.

Kurz nach 19.00 Uhr eröffnete Andrea Knoll das von der Firma Wisag zubereitete Festbuffet, an dem sich sofort erwartungsfrohe Schlangen bildeten.

Ab 21.30 Uhr lud die bfg Jugend in den Partyraum zur Disco ein.

Hier finden Sie noch weitere Bilder der Abschlussfeier

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand