Stichwortsuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Virtueller 3D-Rundgang

Landesfinanzschule Bayern
Stettiner Str. 15 - 25
91522 Ansbach
Anreise

Telefon: 0981 1802-0
Telefax: 0981 1802-1100
E-Mail: Poststelle

Pressespiegel

26.11.2019

Finanzverwaltung fest in Frauenhand
(PDF - 5510 KB) [...]

29.10.2018

Ein wichtiger Baustein in der Finanzverwaltung
(PDF - 2527 KB) [...]

20.10.2018

Ansbach wird immer mehr zum Finanzmittelpunkt Bayerns
(PDF - 1819 KB) [...]

22.09.2018

Aha-Effekt bei sehnsüchtig erwarteter Einweihung
(PDF - 393 KB) [...]

Vollständiger Pressespiegel

Hauptinhaltsbereich

Abschlussfeier 2003

Festakt für die Absolventinnen und Absolventen der Steuer- sowie Regierungssekretärprüfung 2003

Bild von Hr. Bürner am Redepult

Am 21.11.2003 erhielten die frischgebackenen Finanz- und Verwaltungswirte bzw. - wirtinnen der Steuersekretärprüfung bzw. Regierungssekretäre 2003 ihre Prüfungszeugnisse im Rahmen eines Festaktes aus den Händen des Staatssekretärs im Bayerischen Finanzministerium, Franz Meyer. Der Festakt wurde eröffnet durch den Leiter der Landesfinanzschule.
Herr Bürner begrüßte die anwesenden Ehrengäste vom Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, von den Oberfinanzdirektionen München und Nürnberg und den Bezirksfinanzdirektionen Ansbach, Augsburg, Landshut, München und Würzburg, von der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege, von den Berufsverbänden sowie aus Politik und Wirtschaft. Ganz besonders willkommen hieß er die Absolventinnen und Absolventen der Steuersekretärprüfung 2003, die im Mittelpunkt dieseer Abschlussfeier stünden, samt der vielen mitgebrachten Abgehörigen.
Der Leiter der LFS Bayern betonte in seiner Ansprache drei Besonderheiten dieses Lehrganges: den schwachen Beginn, der jedoch ein gutes Ende in Form der Steuersekretärsprüfung genommen hatte, die in diesem Jahrgang erstmals durchgeführte Online Prüfung als neue Prüfungsart sowie die neu eingerichteten auswärtigen Lehrgangsorte Dinkelsbühl und Feuchtwangen.
Der Kontakt der Absolventinnen und Absolventen zur LFS Bayern werde auch im weiteren Berufsleben nicht abreißen, weil die LFS zugleich Servicezentrum der Fortbildung in der Bayerischen Finanzverwaltung sei. In diesem Sinne wünscht Herr Bürner den jungen Beamten viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg und allen Gästen noch eine schöne Feier.

Ansprachen und Konzert

Bild des Klarinettenkonsorts

Umrahmt wurde die Feier von den jungen Jazzmusikern des Ansbacher Gymnasiums Carolinum unter der Leitung von Frau Oberstudienrätin Christa Wächtler.

Sprecher des Jahrgangs

Die Sprecherinnen des Jahrganges, Frau Pfeifer und Frau Wiesenbauer ließen in einer unterhaltsamen,
mit Shakespeare-Zitaten ("Können oder Nicht-Können...) versehenen Rede die Ausbildungszeit nochmals auferstehen. Sie stellten fest, dass es trotz aller Strapazen eine schöne Zeit gewesen sei und beantragten Wiedereinsetzung in den vorigen Stand gem. § 110 AO.

Ansprache von Hr- Meyer

In seiner Festansprache unterstrich Staatsekretär Franz Meyer vom Bayer. Staatsministerium der Finanzen die Notwendigkeit einer Ausbildung auf auch zahlenmäßig gleichbleibendem Niveau. Gerade in Anbetracht der ständigen Veränderung auf allen Bereichen des Steuerrechtes komme sowohl der Aus- als auch der Fortbildung ein hohes Maß an Bedeutung zu.

Ehrungen

Ehrungen der Lehrkräfte

Wie schon im Vorjahr wurden auch diesmal langjährig eingesetzte, bewährte nebenamtliche Lehrkräfte der Landesfinanzschule und erstmals auch ein verdienter, in den Ruhestand tretender Ausbildungsleiter in besonderer Weise geehrt:

(v.l.n.r.) Herr Winnerl, FA Straubing, Herr Seebauer, FA Rosenheim, Herr Pfeifer, FA Hof, Staatssekretär Meyer mit Ansbacher Bildband , Herr Bürner, Herr Thummet, FA Ingolstadt, Herr Straßer, BFD München.

 

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand