Stichwort- und Ansprechpartnersuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Kontaktdaten

Anschrift

Finanzamt Kitzingen
Moltkestraße 24
97318 Kitzingen

Stadtplan

Öffnungszeiten

Servicezentrum

  • Montag, Dienstag, Mittwoch:
    8.00 - 13.00 Uhr
  • Donnerstag:
    8.00 - 15.00 Uhr
  • Freitag:
    8.00 - 12.00 Uhr

Übrige Arbeitsbereiche:

  • Montag - Freitag:
    Ausschließlich nach Vereinbarung!

Telefon

Telefax

09321 703-444

E-Mail

poststelle.fa-kt@
finanzamt.bayern.de

Logo Bayern Barrierefrei

ELSTER: Ihr Online-Finanzamt

Elster Logo


BayernPortal

Logo BayernPortal

Hauptinhaltsbereich

Geschichte

Dienstgebäude

Das Finanzamt Kitzingen war - wie vorher das Rentamt - bis 1945 in den Gebäuden Landwehrstraße 25, einer im Jahre 1720 von Balthasar Neumann erbauten Landwehrkaserne untergebracht. Nach Kriegsende wurde das Dienstgebäude von amerikanischen Truppen als Unterkunft benutzt. Auf Weisung der Militärregierung zog das Finanzamt in das Ämtergebäude Moltkestraße 24 um, das im Jahr 1906 als Wehrbezirkskommando erbaut worden war und nach dem ersten Weltkrieg als Versorgungsamt gedient hatte.

In dem Gebäude, das durch den Luftangriff am 23. Februar 1945 beschädigt worden war, wurde dem Finanzamt nur wenige Räume zugewiesen. Dies lag daran, dass hier neben mehreren Dienst- und Mietwohnungen - das Forstamt, das Vermessungsamt und - vorrübergehend - auch das Notariat untergebracht waren. In den folgenden Jahren konnten die Mietwohnungen - mit Ausnahme der Dienstwohnung des Hausmeisters - nach Umbaumaßnahmen in Diensträume umgewandelt werden.

1956 erfolgte ein Anbau für die Finanzkasse. Nach Auflösung des Forstamtes im Jahr 1963 standen auch dessen Räume dem Finanzamt zur Verfügung. 1974 wurde auch die Hausmeisterwohnung im 3. Obergeschoss aufgelassen. Dennoch blieb die Unterbringung infolge des wegen der Gebietsreform zusätzlichen erheblichen Raumbedarfs völlig unzureichend. Durch Anmietung wurde die Raumnot gelindert.

Nach Übergabe des Erweiterungsbaus am 14. Februar 1986 ist das Finanzamt nunmehr zufriedenstellend untergebracht.

Zur Entwicklung des Amtsbezirks

Im Zuge von Umgliederungen und Auflösungen kamen im Jahr 1922 neun Gemeinden des Landkreises Gerolzhofen, 1924 weite Teile des Bezirkes des aufgelösten Finanzamtes Dettelbach und 1929 14 Gemeinden des aufgelösten Finanzamtbezirkes Markt Bibart zum Amtsbezirk des Finanzamtes Kitzingen hinzu.

Durch die Gebietsreform im Jahre 1972 vergrößerte sich der Amtsbezirk weiter um ca. 50 %; die Einwohnerzahl vergrößerte sich um ca. 40 %.

Sonstiges

Zum 01.04.2014 ging die Verwaltung der Kraftfahrzeugsteuer von den Ländern auf den Bund über. Seither ist für die Festsetzung und Erhebung der Kraftfahrzeugsteuer die Zollverwaltung zuständig.

Zum 01.04.2015 wurde die Finanzkasse des Finanzamts Kitzingen aufgelöst. Die Abwicklung des Zahlungsverkehrs übernahm die neugegründete zentralisierte Finanzkasse beim Finanzamt Schweinfurt.

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand