Stichwortsuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Kontakt

Bayerisches Landesamt für Steuern
Dienststelle München
Sophienstraße 6
80333 München
Telefon: 089 9991-0
Fax: 089 9991-1099
E-Mail: poststelle@lfst.bayern.de

Details ...

Bayerisches Landesamt für Steuern
Dienststelle Nürnberg
Krelingstraße 50
90408 Nürnberg
Telefon: 0911 991-0
Fax: 0911 991-1099
E-Mail: poststelle@lfst.bayern.de

Details ...

Bayerisches Landesamt für Steuern
Dienststelle Zwiesel

Stadtplatz 25
94227 Zwiesel
Telefon: 089 9991-0
Fax: 089 9991-1099
E-Mail: poststelle@lfst.bayern.de


ELSTER: Ihr Online-Finanzamt

Elster Logo


BayernPortal

Logo BayernPortal

Attraktiv und krisensicher

Eine Ausbildung oder ein Fachhochschulstudium bei der bayerischen Steuerverwaltung

Alle Infos auf einen Blick

Hauptinhaltsbereich

Altenteilsleistungen in der Land- und Forstwirtschaft

Altenteilsleistungen sind mit ihrem tatsächlichen Wert, der im einzelnen nachzuweisen ist, abzugsfähig. Es ist jedoch nicht zu beanstanden, wenn der Wert der unbaren Altenteilsleistungen am Maßstab der Sachbezugswerte des § 2 Abs. 1 der Sozialversicherungsentgeltverordnung - SvEV - in der für den jeweiligen Veranlagungszeitraum geltenden Fassung geschätzt wird (SvEV).

Für die unbaren Altenteilsleistungen ergeben sich folgende Werte:

Nichtbeanstandungsgrenzen für unbare Altenteilsleistungen für Einzelpersonen

VZ Verpflegung Heizung, Beleuchtung, andere NK gesamt
  EUR EUR EUR
2013 2.688 598 3.286
2014 2.748 612 3.360
2015 2.748 612 3.360
2016 2.832 631 3.463
2017 2.892 645 3.537
2018 2.952 658 3.610

Nichtbeanstandungsgrenzen für unbare Altenteilsleistungen für Altenteilerehepaare

VZ Verpflegung Heizung, Beleuchtung, andere NK gesamt
  EUR EUR EUR
2013 5.376 1.196 6.572
2014 5.496 1.224 6.720
2015 5.496 1.224 6.720
2016 5.664 1.262 6.926
2017 5.784 1.290 7.074
2018 5.904 1.316 7.220

Die Werte berücksichtigen freie Verpflegung (§ 2 Abs. 1 SvEV, § 1 Abs. 1 SachBezV) sowie freie Heizung, Beleuchtung und andere Nebenkosten. Für die freie Heizung, Beleuchtung und andere Nebenkosten werden nach der Änderung der SachBezV (vgl. § 3 und § 4 Abs. 2 SachBezV 1995) die Beträge geschätzt.

Die nachweisbar gezahlten Barleistungen können daneben als Versorgungsleistungen berücksichtigt werden.

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand