Stichwort- und Ansprechpartnersuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Kontaktdaten

Postanschrift

Finanzamt Obernburg a. Main
mit Außenstelle Amorbach
Postfach 1160
63912 Amorbach

Weitere Adressen

Öffnungszeiten Servicezentren

Mo, Di, Mi:
8.00 - 13.00 Uhr

Do: 8.00 - 17.00 Uhr

Fr: 8.00 - 12.00 Uhr

Details ...

Telefon

Fax

Amorbach:
09373 202-100

Obernburg:
06022 5008-400

E-Mail

Amorbach:
poststelle.fa-amorb@
finanzamt.bayern.de

Obernburg:
poststelle.fa-amorb@
finanzamt.bayern.de


ELSTER: Ihr Online-Finanzamt

Elster Logo


BayernPortal

Logo BayernPortal

Hauptinhaltsbereich

Juristische Personen des öffentlichen Rechts

Neuregelung zur Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand ab 1. Januar 2023, § 2b UStG

Kostenfreier Online-Vortrag des Bayerischen Landesamtes für Steuern zur Neuregelung des § 2b Umsatzsteuergesetz

Die Umsatzbesteuerung bei der öffentlichen Hand in § 2b Umsatzsteuergesetz (UStG) wurde neu geregelt und ist spätestens ab 1. Januar 2023 verpflichtend auf alle juristischen Personen des öffentlichen Rechts anzuwenden. Aus diesem Anlass wiederholt das Bayerische Landesamt für Steuern seinen kostenfreien Online-Vortrag zu den Grundzügen der Umsatzbesteuerung bei öffentlich-rechtlichen Rechtsträgern aus 2021 inhaltsgleich via öffentlichem Live-Stream. Bei Interesse haben Sie die Möglichkeit den Vortrag wahlweise am 27. Juli 2022 um 15:00 Uhr oder am 21. September 2022 um 15:00 Uhr zu besuchen.

Zielgruppe und Inhalt des Vortrags

Der Vortrag richtet sich vor allem an diejenigen, die sich aufgrund der Neuregelung erstmals mit der Umsatzbesteuerung bei „kleinen“ juristischen Personen des öffentlichen Rechts befassen müssen und keine Gelegenheit hatten, den Vortrag in 2021 zu besuchen. Dies betrifft beispielsweise öffentlich-rechtliche Genossenschaften (wie z.B. Jagdgenossenschaften), öffentlich-rechtliche Stiftungen, Pfarrgemeinden oder auch kleine Gemeinden, ohne dass es sich hierbei um eine abschließende Aufzählung handelt.

Ziel des ca. einstündigen Vortrags ist es, einen ersten Überblick zur neuen Rechtslage zu vermitteln, die spätestens ab dem 1. Januar 2023 gilt. Hierzu werden im Vortrag zunächst die Grundzüge des neuen § 2b UStG erläutert und ein Vergleich zur bisherigen Rechtslage gezogen. Daran anschließend werden die Grundlagen weiterer in diesem Zusammenhang relevanter Vorschriften (wie etwa die Kleinunternehmerregelung, der Vorsteuerabzug oder Leistungen mit Auslandsbezug) kurz vorgestellt.

Registrierung

Um am Vortrag wahlweise am 27. Juli 2022 (Beginn 15:00 Uhr) oder am 21. September 2022 (Beginn 15:00 Uhr) teilnehmen zu können, registrieren Sie sich bitte kostenlos unter Verwendung der nachfolgenden Registrierungsmaske. Die Registrierung ist jeweils bis zwei Tage vor dem Sendetermin möglich, d. h. bis 25. Juli 2022 für den Termin 27. Juli 2022 bzw. bis 19. September 2022 für den Termin 21. September 2022. Bitte beachten Sie, dass die Registrierungsmaske im Zeitraum 26. Juli 2022 bis 27. Juli 2022 wegen der Durchführung des ersten Live-Stream-Termins nicht zur Verfügung steht.

Starten des Live-Stream

Der Online-Vortrag beginnt am 27. Juli 2022 um 15:00 Uhr sowie am 21. September 2022 um 15:00 Uhr. Bitte melden Sie sich rechtzeitig über die nachfolgende Anmeldemaske für den Live-Stream an. Verwenden Sie hierfür bitte die Ihnen einige Tage vor dem jeweiligen Sendetermin per E-Mail mitgeteilten Zugangsdaten. Die Anmeldemaske steht Ihnen für den Termin 27. Juli 2022 ab dem 26. Juli 2022 bzw. für den Termin 21. September 2022 ab dem 20. September 2022 zur Verfügung. Nach erfolgreicher Anmeldung werden Sie zum Live-Stream weitergeleitet.

Das Bayerische Landesamt für Steuern freut sich auf Ihren Besuch!

Weitere Informationen zur Besteuerung der öffentlichen Hand

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand