Stichwort- und Ansprechpartnersuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Kontaktdaten

Postanschrift

Finanzamt Obernburg a. Main
mit Außenstelle Amorbach
Postfach 1160
63912 Amorbach

Weitere Adressen

Öffnungszeiten Servicezentren

Nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung!

Mo, Di, Mi:
8.00 - 13.00 Uhr

Do: 8.00 - 17.00 Uhr

Fr: 8.00 - 12.00 Uhr

Details ...

Telefon

Fax

Amorbach:
09373 202-100

Obernburg:
06022 5008-400

E-Mail

Amorbach:
poststelle.fa-amorb@
finanzamt.bayern.de

Obernburg:
poststelle.fa-amorb@
finanzamt.bayern.de


ELSTER: Ihr Online-Finanzamt

Elster Logo


BayernPortal

Logo BayernPortal

Hauptinhaltsbereich

Kontenabfragemöglichkeit der Finanzbehörden

Das Finanzamt darf Informationen zu Konten- und Depotverbindungen von Steuerpflichtigen bei Banken und Kreditinstituten in einem automatisierten Verfahren abrufen, nicht aber Kontenbewegungen und Kontenstände (§ 93 Abs. 7 AO)

Ein derartiger automatisierter Abruf ist zulässig,

  • zur Feststellung von bis einschließlich 2008 bezogenen Einkünften aus Kapitalvermögen (§ 20 EStG) oder privaten Veräußerungsgeschäften (§ 23 Abs. 1 EStG) oder
  • in Fällen, bei denen die Einbeziehung von Kapitaleinkünften (§ 20 EStG) in die Steuerfestsetzungen für die Jahre 2009 ff. trotz Abgeltungssteuer beantragt wird oder zur Erhebung (Beitreibung) von Steuern oder
  • bei Zustimmung des Steuerpflichtigen.

Die Kontenabfragemöglichkeit durch die Finanzämter ist verfassungsgemäß. Dies hat das Bundesverfassungsgericht in seinen Beschlüssen vom 13. Juni 2007, Az. 1 BvR 1550/03, 1 BvR 2357/04 und 1 BvR 603/05 bestätigt; hierzu: Pressemitteilung des Bundesverfassungsgerichts (PDF, 5 Seiten, 507 KB).

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand