Stichwortsuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Kontakt

Bayerisches Landesamt für Steuern
Dienststelle München
Sophienstraße 6
80333 München
Telefon: 089 9991-0
Fax: 089 9991-1099
E-Mail: poststelle@lfst.bayern.de

Details ...

Bayerisches Landesamt für Steuern
Dienststelle Nürnberg
Krelingstraße 50
90408 Nürnberg
Telefon: 0911 991-0
Fax: 0911 991-1099
E-Mail: poststelle@lfst.bayern.de

Details ...

Bayerisches Landesamt für Steuern
Dienststelle Zwiesel

Stadtplatz 14
94227 Zwiesel
Telefon: 089 9991-0
Fax: 089 9991-1099
E-Mail: poststelle@lfst.bayern.de


Elster Online-Portal

Elster Logo


BayernPortal

Logo und Link BayernPortal - öffnet in neuem Fenster

Attraktiv und krisensicher

Eine Ausbildung oder ein Fachhochschulstudium bei der bayerischen Steuerverwaltung

Alle Infos auf einen Blick

Hauptinhaltsbereich

Serviceportfolio

Das Rechenzentrum Nord bietet umfassende Rechenzentrumsdienste, bspw. Applikationsserver, Datenbanken, Terminalserver und Storage, an. Das Serviceportfolio ist modular aufgebaut und kann somit flexibel an die Kundenanforderungen angepasst werden. Das umfangreiche Monitoring und eine proaktive Störungsbeseitigung finden über den Leitstand statt.

Basis- und Infrastrukturkomponenten

Langzeitspeicherung

Der Service „Langzeitspeicherung“ dient dem Zweck, Daten und Dokumente für den gesamten Zeitraum der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist rechts- und revisionssicher aufzubewahren.

Das Langzeitspeichersystem dient hierbei primär dem Schutz von Integrität und Authentizität der gespeicherten Objekte. Das System kann durch technische und organisatorische Maßnahmen für den dauerhaften Erhalt, die Verfügbarkeit und Lesbarkeit der Informationen entsprechend der gesetzlich vorgeschriebenen Rahmenbedingungen sorgen. Hierbei finden vor allem die folgenden Methoden Anwendung:

  • frühzeitige Umwandlung in geeignete Formate (PDF/A)
  • Speicherung der Metadaten in geeigneten Strukturen
  • Implementierung in einer geeigneten IT-Infrastruktur
  • Entkoppelung von Informationsobjekt und Hardware durch moderne Speichertechnologie
  • Einhaltung von nationalen Standards
  • Dokumentation
  • Funktion zu Bewertung und Aussonderung sowie einheitliche Schnittstelle zur Staatlichen Archivverwaltung

Die Objekte werden anhand geeigneter Kriterien indiziert und zu dem frühestmöglichen Zeitpunkt unveränderbar abgelegt, wobei in Abstimmung mit dem Kunden besonders auf den Erhalt der für die Informationsobjekte signifikanten Eigenschaften geachtet wird. Daten können über verschiedene geeignete Schnittstellen nahezu aus jedem System in das Langzeitspeichersystem ausgelagert werden.

Die ausgelagerten Informationsobjekte können über geeignete Primärschlüssel völlig transparent wieder im Ausgangssystem angezeigt oder zur Bearbeitung importiert werden. Der Dienst bietet die hierfür erforderlichen Schnittstellen als Web-Service an. Den Erfordernissen der Sicherheit wird durch explizite Rechtevergabe sowie Mandantentrennung bis auf Datenbank- und Speicherebene Rechnung getragen.

Wörterwolke zum Thema Langzeitspeicherung

Output Management

Für die effiziente Verwaltung von Ausgabedaten bietet das Rechenzentrum einen hochmodernen Output Management Service an. Er reicht vom Dateneingang bis hin zur finalen Verarbeitung in Form von Ausdrucken auf Papier. Das zentrale Output Management System baut dabei auf leistungsfähige und moderne Technologien auf und beinhaltet mehrere Hochleistungsdrucker.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, das vorhandene Kuvertier- und Versandzentrum zu nutzen, um die erzeugten Ausgabedokumente schnell und effizient auf den Weg zum Empfänger zu bringen. Der erzeugte Output kann bei Bedarf zusätzlich oder optional auch archiviert oder in andere digitale Kanäle geleitet werden.

Die für diesen Service genutzte Infrastruktur des Rechenzentrums ist kostengünstig und steht einem breiten Nutzerkreis zur Verfügung. Kosteneinsparungen werden vor allem durch die Automatisierung und Bündelung zahlreicher Output-Tätigkeiten im Rechenzentrum erreicht (Synergieeffekte).

Die folgenden Optionen können der Standardausprägung des Services hinzugefügt werden, um die Funktionen des Systems zu verbessern:

  • Duplex-Druck (beidseitig bedruckte Seiten)
  • Archivierung (inklusive automatischer Archivführung mit Wiederherstellung)
  • Kuvertierung der Drucksachen via 4 Hochleistungskuvertiermaschinen
  • Versendung der Drucksachen (Transport auch an entfernte Orte)

Im Jahr 2015 wurden ca. 117,7 Mio. Seiten gedruckt und 25 Mio. Postsendungen gefertigt.

Hochleistungsdrucker Bild 1 Hochleistungsdrucker Bild 2

Service Desk Manager

Das Rechenzentrum bietet in Form eines unabhängigen Service Desk Mandanten ein Ticketsystem an, das auf dem Softwareprodukt CA Service Desk Manager (SDM) basiert. Die SDM-Software bietet vollen Zugriff auf das Supportsystem, so dass das Tickethandling von der Eröffnung bis zum Lösen eines Tickets eigenständig koordiniert werden kann. Der Aufruf erfolgt aus dem Bayerischen Behördennetz (BYBN) über eine gesicherte https-Verbindung.

Es besteht die Möglichkeit, als Repräsentant eines Mandanten in der User Group des Tools CA Service Desk Manager in regelmäßigen Treffen vom Erfahrungsaustausch mit anderen Mandantenvertretern zu profitieren. Als Provider wirkt das Rechenzentrum in diesem Gremium aktiv mit.

Die Software SDM ist die zentrale Lösung der Firma CA im Bereich Service Management und am Markt weit verbreitet. Das Produkt zeichnet sich insbesondere durch seine hohe Benutzerfreundlichkeit und die ITIL-konforme Struktur für Incident, Problem und Change Management aus. Vervollständigt wird der Funktionsumfang durch das Angebot mandanten-spezifisch auf die zu Grunde liegende Configuration Management Database (CMDB) und das Knowledge Management zu zugreifen. CA Service Desk Manager ermöglicht professionellen Support, um die Anwender, die sich an den Service-Desk wenden, bestens zu unterstützen. Pluspunkt: Übergreifende Informationen können auch bei komplexen Sachverhalten transparent verwaltet werden.

Service Desk Manager

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand