Bayerisches Landesamt für Steuern: Ausbildung und Karriere - Wir bilden aus - Finanzwirt

Stichwortsuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Making of Video

Broschüre "Ausbildung zum/zur Finanzwirt/in beim Freistaat Bayern"

Logo Landesfinanzschule Ansbach

Bayerischer Landespersonalausschuss

Hauptinhaltsbereich



Ausbildung

Finanzwirtin / Finanzwirt

Ausbildung QE2

Starten Sie jetzt Ihre Karriere

mit einem mittleren Bildungsabschluss oder dem "Quali" in einer gut bezahlten, qualitativ hervorragenden und abwechslungsreichen Ausbildung!

Wissenswertes zu Ihrem Berufsstart und zu Ihrer Karriere:

Weibliche Jugendliche (links) und männlicher Jugendlicher (rechts) sitzen vor Grünfläche mit Gebäude im Hintergrund

Wir bieten Ihnen ...

  • attraktive Besoldung von Anfang an: von der Ausbildung bis zur Pensionierung immer gut versorgt
  • grundsätzliche Übernahmegarantie bei bestandener Prüfung
  • krisensicheren Arbeitsplatz
  • abwechslungsreiche und interessante Arbeitsgebiete
  • individuelle sowie vielseitige Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten
  • moderne Arbeitsplätze
  • flexible Arbeitszeitmodelle

Gemischtes Doppel spielt Federball in Turnhalle

Ihr Profil ...

  • Freude am Umgang mit Menschen und an Teamarbeit
  • Gespür für wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Verhandlungsgeschick und Entscheidungsfreude
  • Konfliktfähigkeit

Einstellungsvoraussetzungen

  • Mittlerer Schulabschluss oder qualifizierender Abschluss der Mittelschule
  • deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedsstaates (Ausnahmen möglich)
  • uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit
  • Gewähr der Verfassungstreue
  • keine Eintragung im Führungszeugnis
  • erfolgreiche Teilnahme an Auswahlverfahren mit hinreichender Platzziffer

Zweigeteiltes Foto. Links: Eingangsbereich der Landesfinanzschule in Ansbach. Rechts: Unterrichtsraum mit Dozent und Schülern im Gespräch

Dauer und Ablauf der Ausbildung

Sie werden als Steuersekretäranwärter/in im Beamtenverhältnis auf Widerruf in 2 Jahren zur Finanzwirtin bzw. zum Finanzwirt ausgebildet.

Davon entfallen

16 Monate auf den berufspraktischen Ausbildungsabschnitt (BA)

und

8 Monate auf den fachtheoretischen Ausbildungsabschnitt (FTA)

Ein waagerechter Balken stellt den Zeitraum der zweijährigen Ausbildung dar. Darin sind die einzelnen Ausbildungsabschnitte farblich markiert. Der erste Abschnitt BA 1 dauert von Anfang September bis Ende September. Es folgen FTA 1 bis Ende Dezember, BA 2 bis Anfang Mai, FTA 2/1 bis Ende Juli, BA 3 bis Anfang Januar und FTA 2/2 bis Ende April. Daran anschließend finden die Schriftlichen Prüfungen statt. Nach dem Abschnitt BA 4 bis Mitte Juli folgt die mündliche Prüfung. Mit dem Schlusspraktikum bis Ende August ist die Ausbildung abgeschlossen.

Die berufspraktische Ausbildung durchlaufen Sie im Wechsel zwischen Theorie und Praxis

an einem heimatnahen Finanzamt

sowie

an der Landesfinanzschule Bayern in Ansbach oder Dinkelsbühl

bei

  • kostenfreier Unterbringung in Einzelzimmern mit kostengünstiger Verpflegung
  • abwechslungsreichen Freizeitmöglichkeiten
  • aufgeschlossenen Dozententeams in ansprechenden Lehrsälen mit modernster Technik
  • interaktivem Lernen mit E-Learning-Programmen

Blaue Kreisfläche mit der Aufschrift über tausend Euro auf grauem Grund

Bezüge von Anfang an

Ihre gesamte Ausbildung geht auf "unsere Kosten"!

So gibt es Anwärterbezüge am 1. eines jeden Monats im Voraus, die sich sehen lassen können.

Diese betragen monatlich brutto ca. 1.159 Euro und entsprechen netto ca. 1.124 Euro (Steuerklasse I, inkl. Kirchensteuer; Stand: 01.01.2018).

Von den Nettobeträgen ist nur noch die private Krankenversicherung abzuziehen. Die private Krankenversicherung ergänzt den Anspruch auf Beihilfe, den man als Beamtin/Beamter hat.

Daneben werden noch vermögenswirksame Leistungen, eine Sonderzuwendung und ggf. im Ballungsraum München weitere Bruttobeträge als ergänzende Fürsorgeleistungen gewährt.

Zwei junge Frauen sitzen bzw. stehen an einem Schreibtisch in einem Büroraum und unterhalten sich

Beruf und Chancen

Durch die grundsätzliche Übernahmegarantie nach Bestehen der Abschlussprüfung und den von wirtschaftlichen Entwicklungen unabhängigen krisensicheren Arbeitsplatz können Sie stets sicher planen.

Die Tätigkeit in der Steuerverwaltung bietet Ihnen in der Folge ein interessantes, abwechslungsreiches und hoch modernes Arbeitsumfeld.

Zudem wird besonders auf die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf geachtet.

Für alle Personen stehen darüber hinaus flexible Arbeitszeitmodelle sowie umfassende Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten zur Verfügung.

Jugendlicher (rechts im Foto) betrachtet durch ein Fenster, in dem er sich teilweise spiegelt, die Landschaft außerhalb

Bewerbung / Auswahlverfahren

"Quali" oder mittlerer Bildungsabschluss und zum Zeitpunkt der Einstellung
nicht älter als 45 Jahre?

Anmeldung zum Auswahlverfahren
online unter www.lpa.bayern.de

Die Anmeldung muss bis spätestens Anfang Mai des Jahres vor der gewünschten Einstellung erfolgen
(genauer Termin des Anmeldeschlusses ebenfalls unter www.lpa.bayern.de).

Bitte geben Sie an:

  • unter "Verwendungsbereich": Ressort des Bayer. Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat
  • unter "Verwaltungsbereich": Steuerverwaltung

Die Teilnahme an der Auswahlprüfung ist unverbindlich! Zur Vorbereitung auf diese Prüfung können im Buchhandel Broschüren erworben werden. Nähere Informationen dazu finden Sie hier auf der Internetseite des Bayerischen Landespersonalausschusses.

Ein gesondertes Bewerbungsschreiben an das Bayerische Landesamt für Steuern ist nicht erforderlich.

Einstellungszeitpunkt ist regelmäßig der September des darauffolgenden Jahres.

Vier gut gelaunte Jugendliche treffen sich an einem Hauseingang

Fragen / Schnuppertag im Finanzamt

Wenn Sie noch Fragen haben oder z.B. in den Schulferien mal einen Schnuppertag im Finanzamt verbringen wollen, wenden Sie sich bitte

an Ihr nächstgelegenes Finanzamt,
Ansprechpartner/in dort ist der/die Ausbildungsleiter/in,

oder

an das Bayerische Landesamt für Steuern, Dienststelle Nürnberg,
Ihre Ansprechpartner dort sind:

Frau Kölln, Telefon 0911 991-1911
Frau Bruder, Telefon 0911 991-1912

E-Mail: einstellung@lfst.bayern.de

Anschrift:
Bayerisches Landesamt für Steuern
Krelingstraße 50
90408 Nürnberg

Ausführliche Informationen zu allen genannten Themen gibt es in der

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand