Stichwort- und Ansprechpartnersuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Making of Video

Broschüre "Duales Studium zum/zur Diplom-Finanzwirt/in (FH) beim Freistaat Bayern"

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern (Herrsching)

Bayerischer Landespersonalausschuss

Hauptinhaltsbereich

Duales Studium

Diplom-Finanzwirtin / Diplom-Finanzwirt (FH)

Ausbildung QE3

Starten Sie jetzt Ihre Karriere

mit Abitur, Fachabitur oder Meisterprüfung in ein gut bezahltes, anspruchsvolles und praxisorientiertes duales Studium!

Wissenswertes zu Ihrem Berufsstart und zu Ihrer Karriere:

Eine weibliche Jugendliche (links) und ein männlicher Jugendlichere (rechts) stehen vor einem See

Wir bieten Ihnen ...

  • attraktive Besoldung von Anfang an: von der Ausbildung bis zur Pensionierung immer gut versorgt
  • grundsätzliche Übernahmegarantie bei bestandener Prüfung
  • krisensicheren Arbeitsplatz
  • abwechslungsreiche und interessante Arbeitsgebiete
  • individuelle sowie vielseitige Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten
  • moderne Arbeitsplätze
  • flexible Arbeitszeitmodelle

Zwei Jugendliche gehen auf den Eingang des Finanzamts zu

Ihr Profil ...

  • Freude am Umgang mit Menschen und an Teamarbeit
  • Gespür für wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Verhandlungsgeschick und Entscheidungsfreude
  • Konfliktfähigkeit

Einstellungsvoraussetzungen

  • Abitur, Fachabitur oder Meisterprüfung
  • deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedsstaates (Ausnahmen möglich)
  • uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit
  • Gewähr der Verfassungstreue
  • keine Eintragung im Führungszeugnis
  • erfolgreiche Teilnahme an Auswahlverfahren mit hinreichender Platzziffer

Zweigeteiltes Foto. Links: Mehrere Jugendliche sitzen in einer Kantine. Rechts: Eine junge Frau sitzt in einem Hörsaal

Dauer und Ablauf des dualen Studiums

Sie werden als Steuerinspektorenanwärter/in im Beamtenverhältnis auf Widerruf in 3 Jahren für den Studienabschluss Diplom-Finanzwirt/in (FH) ausgebildet.

Davon entfallen

ca 21 Monate auf das Fachstudium

und

15 Monate auf die berufspraktische Ausbildung

Ein waagerechter Balken stellt den Zeitraum der dreijährigen Ausbildung dar. Darin sind die einzelnen Ausbildungsabschnitte farblich markiert. Diese beginnt mit dem Einführungspraktikum von Anfang Oktober bis Ende Oktober. Es folgt das Grundstudium 1 bis Mitte April des nächsten Jahres. Nach den Zwischenprüfungen beginnt Anfang Mai das Hauptpraktikum eins. Es folgen ab Anfang September das Grundstudium 2A bis Ende Dezember, das Hauptpraktikum  zwei bis Ende April, das Grundstudium 2B bis Mitte August, das Hauptpraktikum 3 bis Ende Dezember und das Hauptstudium bis Ende Juni.  Daran anschließend finden die Schriftlichen Prüfungen statt. Nach dem Schlusspraktikum und den mündlichen Prüfungen endet die Ausbildung dann Ende September.

Das berufspraktische (duale) Studium durchlaufen Sie im Wechsel zwischen Theorie und Praxis

an einem heimatnahen Finanzamt

sowie

an der an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern (Herrsching oder Kaufbeuren).

bei

  • kostenfreier Unterbringung mit kostengünstiger Verpflegung
  • vielfältigen Freizeitmöglichkeiten
  • aufgeschlossenen Dozententeams in ansprechenden Lehrsälen mit modernster Technik
  •  kooperativem und kommunikativem Lernen mit anderen Studenten

Jugendliche bei roten Säulen, am Boden ein blauer Punkt mit der Aufschrift 'Über 1000 € im Monat'

Bezüge von Anfang an

Ihre gesamte Ausbildung geht auf "unsere Kosten"!

So gibt es Anwärterbezüge am 1. eines jeden Monats im Voraus, die sich sehen lassen können. Diese betragen brutto 1.143 € (Stand: März 2016).

Von den Nettobeträgen ist nur noch die private Krankenversicherung abzuziehen. Die private Krankenversicherung ergänzt den Anspruch auf Beihilfe, den Sie als Beamtin/Beamter haben.

Daneben werden noch vermögenswirksame Leistungen, eine Sonderzuwendung und im Ballungsraum München ggf. weitere Bruttobeträge als ergänzende Fürsorgeleistungen gewährt.

Weibliche Jugendliche (links) und männlicher Jugendlicher (rechts) sitzen vor Grünfläche mit Gebäude im Hintergrund

Beruf und Chancen

Durch die grundsätzliche Übernahmegarantie nach Bestehen der Abschlussprüfung und den von wirtschaftlichen Entwicklungen unabhängigen krisensicheren Arbeitsplatz können Sie stets geradezu sicher planen.

Die Tätigkeit in der Steuerverwaltung bietet Ihnen in der Folge ein interessantes, abwechslungsreiches und hoch modernes Arbeitsumfeld.

Zudem wird besonders auf die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf geachtet. Für alle Personen stehen darüber hinaus flexible Arbeitszeitmodelle sowie umfassende Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten zur Verfügung.

Männlicher Jugendlicher (links) und weibliche Jugendliche (rechts) stehen vor einem Gebäude

Bewerbung / Auswahlverfahren

Abitur, Fachabitur oder Absolvent/in der Meisterprüfung und zum Zeitpunkt der Einstellung nicht älter als 45 Jahre?

Anmeldung zum Auswahlverfahren
online unter www.lpa.bayern.de

Die Anmeldung muss bis spätestens Ende Juni des Jahres vor der gewünschten Einstellung erfolgen
(genauer Termin des Anmeldeschlusses ebenfalls unter www.lpa.bayern.de).

Bitte geben Sie an:

  • unter "Verwendungsbereich": Ressort des Bayer. Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat
  • unter "Verwaltungsbereich": Steuerverwaltung

Die Teilnahme an der Auswahlprüfung ist unverbindlich! Zur Vorbereitung auf diese Prüfung können im Buchhandel Broschüren erworben werden. Nähere Informationen dazu finden Sie hier auf der Internetseite des Bayerischen Landespersonalausschusses.

Ein gesondertes Bewerbungsschreiben an das Bayerische Landesamt für Steuern ist nicht erforderlich.

Einstellungszeitpunkt ist voraussichtlich der Oktober des darauffolgenden Jahres.

Zweigeteiltes Foto. Links: Jugendlicher stützt sich auf eine Brüstung und schaut in die Wandelhalle eines Finanzamts. Rechts: Eine Jugendliche lehnt an einer Ziegelsäule vor dem Eingang eines Finanzamts

Fragen / Schnuppertag im Finanzamt

Wenn Sie noch Fragen haben oder z. B. in den Schulferien mal einen Schnuppertag im Finanzamt verbringen wollen, wenden Sie sich bitte

an Ihr nächstgelegenes Finanzamt,
Ansprechpartner/in dort ist der/die Ausbildungsleiter/in,

oder

an das Bayerische Landesamt für Steuern, Dienststelle Nürnberg,
Ihre Ansprechpartner dort sind:

Frau Wanger, Telefon 0911 991-1911
Frau Bruder, Telefon 0911 991-1912

E-Mail: einstellung@lfst.bayern.de

Anschrift:
Bayerisches Landesamt für Steuern
Krelingstraße 50
90408 Nürnberg

Ausführliche Informationen zu allen genannten Themen gibt es in der

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand