Finanzamt Lohr: Aktuelles

Stichwort- und Ansprechpartnersuche

Zusatzinfos am rechten Rand

Muss ich im Ruhestand Steuern zahlen?

Mit dem Alterseinkünfte-Rechner können Seniorinnen und Senioren selbst prüfen, ob sie eine Einkommensteuererklärung abgeben und Einkommensteuer zahlen müssen.

Gleich auf Nummer sicher gehen ...

... und die Steuern exakt bei Fälligkeit automatisch vom Bankkonto abbuchen lassen.

Infos zum SEPA-Lastschriftmandat und Teilnahmeerklärung zum Download

Hauptinhaltsbereich



Verlagerung der Grunderwerbsteuerstelle vom Finanzamt Nürnberg-Zentral
an das Finanzamt Lohr am Main zum 01.01.2017

Im Jahr 2015 hat das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat die Regionalisierung von staatlichen Behörden und Einrichtungen beschlossen. Im Rahmen der Umsetzung des Konzepts "Heimatstrategie" wird im Bereich der bayerischen Steuerverwaltung u.a. die Grunderwerbsteuerstelle des Finanzamts Nürnberg-Zentral an das Finanzamt Lohr am Main verlagert. Der damit verbundene Zuständigkeitswechsel wird zum 01.01.2017 in zwei Schritten umgesetzt.

Erster Schritt

Mit Wirkung zum 01.01.2017 wird das Finanzamt Lohr am Main zunächst für alle Grunderwerbsteuervorgänge des Zuständigkeitsbereichs des Finanzamts Nürnberg-Zentral (Nürnberg, Erlangen, Hersbruck) zuständig, die nach dem 31.12.2016 verwirklicht werden.

Die Zuständigkeit des Finanzamts Nürnberg-Zentral für die bis zum 31.12.2016 verwirklichten Erwerbsvorgänge bleibt für einen sechsmonatigen Übergangszeitraum bis zum 30.06.2017 bestehen.

Zweiter Schritt

Mit Wirkung zum 01.07.2017 geht die Zuständigkeit für die Bearbeitung aller Grunderwerbsteuervorgänge des Zuständigkeitsbereiches des Finanzamts Nürnberg-Zentral auf das Finanzamt Lohr am Main über.

Weitere Informationen

Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat vom 30.12.2016

Zu den Zusatzinfos am rechten Rand